Skip to main content

Der Brazilian Jiu-Jitsu Gi – BJJ GI – und seine Besonderheiten

Der BJJ GI, auch Kimono genannt, ist im Brazilian Jiu-Jitsu ein elementarer Bestandteil. Der BJJ GI ermöglicht und vereinfacht viele Techniken, da er sich gut greifen lässt. Somit ist es sowohl für den Gegner als auch für sich selbst leichter, die Griffe und Techniken zu kontrollieren.

Schnitt und Belastbarkeit

BJJ Gi

Eine Auswahl an GIs findet ihr hier


Die Form eines Brazilian Jiu-Jitsu Gi erinnert stark an die eines JudoGIs. Jedoch sind die Kimonos für  Brazilian Jiu-Jitsu meist enger und körperbetonter geschnitten, um dem Gegner das Greifen zu erschweren. Im Vergleich zu sonstigen im Kampfsport vertretenen GIs ist der BJJ Gi sehr stabil gefertigt und dadurch schwerer. Dies liegt daran, dass er dauerhaft auf Zug belastet wird, und jene Belastung auch überstehen muss.

Die Farben und das Material

Aus der Tradition heraus ist ein Gi aus weißer Baumwolle, wobei auch Gis z.B. in blau, lila oder schwarz erhältlich sind. Manchmal haben BJJ Gis innen in der Jacke einen Rashguard eingenäht. Die Jacken von den GIs werden mit einem Gürtel zusammengehalten. Die Hosen sind weit geschnitten um eine gute Bewegungsfreiheit zu erlauben.
Einige Wurf- und Bodentechniken sind nur mit Jiu Jitsu GIs möglich, da man einen viel intensiveren Halt am Trainingspartner durch einen stabileren Griff an Jacke oder Gürtel hat.

Was sind die traditionellen BJJ GI Größen?

  • A1 – für Körpergrößen um etwa 160cm
  • A2 – für Körpergrößen um etwa 170cm
  • A3 – für Körpergrößen um etwa 180cm
  • A4 – für Körpergrößen um etwa 190cm

Grundsätzlich hat jeder Hersteller seinen eigenen Schnitt, was ein an-/ausprobieren unerlässlich macht (Glücklicherweise ist es heutzutage bei den meisten Onlineshops möglich, die GIs kostenlos zurück zu schicken). Zusätzlich bieten einige Hersteller noch Größen bis A6 an. Auch Sondergrößen wie beispielsweise A3L, wobei das L für „large“ steht. Jene GIs verfügen dann zum Beispiel über längere Ärmel, wobei diese Angaben auch herstellerspezifisch sind.

Marcus Almeida´s Tipps um den perfekten GI auszuwählen

Aus welchem Gewebe (Weave) wird ein BJJ GI gefertigt?

Traditionell wird der BJJ Gi aus weißer Baumwolle gefertigt, wobei es auch Variationen gibt. Gerade die Hosen werden heutzutage oftmals aus Ripstop-Gewebe hergestellt. Andere Hersteller bieten sogar auch Kimonos aus Hanfstoff an, welcher sich besonders gut für BJJ eignen soll. Hanf und dementsprechend der Hanfstoff ist antibakteriell, wodurch unangenehme Gerüche verhindert werden sollen. Mehr zu BJJ Kimonos aus Hanf erfährst du hier: BJJ GIs aus Hanf.

Bei den Jacken wird vor allem durch die Webeart des Stoffes unterschieden. Hier erhältst Du einen Überblick über die Grundarten:

Double Weave

doubleweave Bei diesem traditionellen, schweren Stoff handelt es sich wie der Name schon sagt um einen doppelt gewebten Stoff. Dies macht dieses Gewebe äußerst strapazierfähig und langlebig. Allerdings macht sich das auch im Gewicht bemerkbar. Double Weave GIs zählen zu den schwersten Kimonos.

 

Single Weave

singleweave Single Weave Stoff ist ein guter Kompromiss aus Stabilität und Reißfestigkeit im Vergleich zum Gewicht. Der Stoff ist einfach gewebt, was ihn leichter als den Double Weave macht. Jedoch bietet er immer noch ausreichend Reserven für beanspruchendes Rollen/Sparring.

 

Gold Weave

goldweave Dieses Gewebe ist besonders für Wettkämpfe geeignet, da es jeweils die Vorteile von Single und Double Weave vereinen soll: die Haltbarkeit eines double weaves, bei der Leichtigkeit eines single weaves. Viele Hersteller verwenden auch andere Bezeichnungen für Gewebe dieser Art.

 

Ripstop

ripstop2 Ripstopgewebe ist in den letzten Jahren bei Kimonos und vor allem bei Hosen sehr populär geworden. Es ist sehr leicht, und gleichzeitig sehr stabil. Dabei handelt es sich jedoch nicht mehr um reine Baumwolle. Zur Verstärkung des Gewebes sind ebenfalls noch synthetische Fasern eingebracht.

Jedoch gibt es einige Hersteller, welche auch Jacken aus Ripstop fertigen. Diese sind zwar sehr leicht, jedoch nicht immer konform mit der IBJJF Reglementierung.
Dies sind die gängigsten Gewebearten, jedoch unterliegt die Textilbranche ständigem Wandel. Dadurch kommen auch immer wieder neue Materialien und Gewebearten hinzu.
Einige Hersteller geben ihren Kimonos zudem auch teils frei erfundene Gewebebezeichnungen als Marketingmaßnahme.

Wie wasche ich mein BJJ GI?

Prinzipiell druckt jeder Hersteller in den GI, bei wie viel Grad man ihn waschen soll. Bei der ersten Wäsche ist es normal, auch bei pre-shrunked Kimonos, dass sie ein wenig einlaufen. Dies sollte bereits beim Kauf einkalkuliert werden.

Über 40 °Celsius sollte man seinen GI nur waschen, wenn man ihn bewusst schrumpfen will. Der Trockner sollte zu jeder Zeit vermieden werden und man sollte stets zur Wäscheleine greifen, um den Kimono zu trocknen. Zum einen laufen die Kimonos nämlich im Trockner stark ein und zum anderen können die hohen Temperaturen den Kragen beschädigen, wenn dieser aus Gummi besteht. Aber auch beim Trocknen an der Luft sollte man beachten, den BJJ GI nicht direkter Sonneneinstrahlung auszusetzen. Auch dadurch kann das Gewebe stark beschädigt werden.

Was muss ich beachten, wenn ich einen BJJ GI kaufen will?

Das Angebot an Herstellern und Modellen ist so groß, dass man schnell den Überblick verlieren kann. Prinzipiell sollte man sich überlegen, wenn man einen BJJ GI kaufen möchte, welchem Zweck der GI hauptsächlich dienen soll. Dient er ausschließlich fürs Training oder sollen auch Wettkämpfe mit ihm bestritten werden? Hat man noch weitere Kimonos, oder soll dieser der Einzige bleiben? Wird er auch als Hilfsmittel beim Training eingesetzt (zum Beispiel für Klimmzüge daran), oder wird er ausschließlich am Körper getragen?

Das sind nur einige Fragen, welche man sich stellen sollte bevor man einen BJJ GI kaufen sollte, da man den GI dann meistens ein paar Jahre hat. Ein guter BJJ GI für den Wettkampf sollte zum Beispiel über einen engen Schnitt verfügen und leicht sein, wohingegen der Schnitt bei einem GI fürs Training nicht so wichtig ist. Hier sollte dafür die Haltbarkeit des Materials hoch seins.

Es gilt abzuwiegen, worauf man Wert legt. So wiegt beispielsweise der Double Weave mehr, ist dafür aber aufgrund seiner Struktur schwerer für den Gegner zu greifen, da dessen Oberflächenstruktur sehr rau ist.
Zudem kommt hinzu, dass jeder Hersteller einen anderen Schnitt verwendet, dadurch zum Beispiel kann einem der GI in A2 von Hersteller XY perfekt passen, jedoch ist ein anderer GI in A2 von Hersteller YZ viel zu klein. Aus diesem Grund empfiehlt es sich immer die Größentabellen der jeweiligen Hersteller aufmerksam zu studieren, um Fehlkäufe auszuschließen.

Bei der Auswahl eines GIs solltest du außerdem darauf achten, dass einige bereits einen Rashguard eingenäht haben.

Zusätzlich sollte man ebenfalls im Hinterkopf behalten, dass alle Kimonos noch mit dem Waschen einlaufen, auch wenn die Hersteller diese als bereits Preshrunk deklarieren.
Im Endeffekt ist es aber das Wichtigste, dass sich der Träger mit seinem GI wohlfühlt. Dies lässt sich nur durch anprobieren und ausprobieren herausfinden.

Ist es ratsam einen BJJ GI günstig zu kaufen?

Egal, ob man einen weiter GI sucht, und dabei kein Vermögen loswerden will, oder ob man sich nicht sicher ist, ob man die Sportart wirklich ausüben will. Prinzipiell spricht nichts dagegen zu einem günstigeren Modell zu greifen, wenn man einen BJJ Anzug kaufen will. Auch unter hundert Euro finden sich bereits durchaus brauchbare Modelle.

Ein guter GI für Anfänger wie alle anderen BJJler auch ist der Fortaleza von Ju-Sports. Einige meiner Trainingspartner haben das Modell und ich habs mir genauer angeschaut. Sie waren mit dem GI sehr zufrieden und auf mich macht er auch einen guten Eindruck von der Verarbeitung her. Der Schnitt mag vielleicht nicht so vorteilhaft sein, wie bei einigen hochpreisigen Wettkampf-GIs, aber letztendlich liegt es am Player und nicht am Kittel 😉

Du kannst ja mal hier stöbern.

BJJ GI für Frauen?

Auch wenn brazilian Jiu-Jitsu hauptsächlich von Männern betrieben wird, gibt es immer mehr Frauen, welche ebenfalls Gefallen daran finden. Da diesen der klassische Kimono, welcher für Herren konzipiert ist, oftmals suboptimal passt, haben mittlerweile einige Hersteller speziell GIs für Frauen konzipiert, welche vom Schnitt her für den weiblichen Körper optimiert sind. Das bedeutet jedoch nicht, dass Frauen zwangsläufig Probleme mit den klassischen Schnitten der Kimonos haben.
Wie auch allgemein beim Kauf eines BJJ GI gilt hier ebenfalls, anprobieren und ausprobieren.

BJJ GI für den Wettkampf

Für Wettkämpfe zu beachten ist, dass der GI einfarbig sein muss, wobei farblich nur schwarz, weiß, und blau infrage kommen. Zudem ist zu beachten, dass die Ärmel nicht mehr als 5cm Abstand zu den Handgelenken, bei gerade nach vorne ausgestreckten Armen, aufweisen dürfen. Dasselbe gilt für die Hosenenden; diese dürfen den Abstand von 5cm zu den Knöcheln nicht überschreiten.

Hinzu kommt noch die IBJJF-legale Anordnung der Patches.

Die IBJJF-Regeln gibt es auch nochmal hier zum Nachlesen.

Alles zum Thema No-GI erfährst du hier.